Wildhog

Auf der flowigen Wildhog-Trail–Abfahrt findet jeder seine passende Linie. Während Anfänger durch Anlieger surfen, können sich Fortgeschrittene an kleinere Kicker und Sprünge heran tasten. Enduristen und Freerider kommen auf der schwarzen Linie mit größeren Kickern und Gaps voll auf ihre Kosten. Auf der Wildhog-Abfahrt sind alle schwarzen (nicht überrollbaren) Sprünge mit einem zusätzlichen Totenkopfschild gekennzeichnet.

  1. Teilstück
  • Anlieger und kleine Sprünge
  • Schultertable
  • links Anliegerflowline / rechts Steingap
  • links Chickenline u. kleiner Hohlwegdrop / rechts 2. Schwarzer
  • zwei kleine Kicker
  • Wechselanliegerkombi
  1. Teilstück
  • Anlieger, Kicker
  • Bachdurchfahrt
  • Anlieger
  • Wespensprung
  • Wurzelfeld
  • Anlieger
  • Klein-Venedig   links Brücke / rechts Doppelkicker
  • Erdtable
  • Pumphügel Sieben Zwerge
  • Anlieger
  1. Teilstück
  • Anlieger
  • Porn
  • Pilot
  • Wurzelkicker
  • links Burgersprung (schwarz)  / rechts Flowline
  • Anlieger
  • Links Mädchensprung (schwarz)  / links Flowline über Holzbrücke
  • 190° – Anlieger
  1. Teilstück
  • Drop-In (umfahrbar)
  • Boppbahn
  • Steinstufe
  • links Cornholio-Step / rechts Chickenway
  • langer Northshore
  • Drop
  • Tables
  • Doppelwelle
  • Neue Wall
  • Anliegerkombis
  • großer Table
  • Senf (Anlieger)
  • Ketchup (Anlieger)

Flowtrail Stromberg: Wildhog Abfahrt und Rundkurs. Ab/Bis Parkplatz P5